Systec Logo Nottulner Landweg 90
D-48161 Münster

Tel.: +49 2534 8001-70
Fax: +49 2534 8001-77
info@systec.de
 

Schnellfinder

Finden Sie hier schnell Ihr passendes DriveSet

Zahl der Achsen

Einachsige Lineareinheiten für Bewegung in der linearen Dimension
Zweiachsige Lineareinheiten für Bewegung in der Ebene
Dreiachsige Lineareinheiten für Bewegung im Raum

Gewünschte Geschwindigkeit
(in m/s)

0,10,415

Welche Last soll bewegt werden?
(max. 40 kg)

Wie genau soll das System sein?

 0,025 mm
 0,1 mm
 0,4 mm



Drehtische mit Steuerung von Systec Einbaufertige Drehung mit DriveSets-Drehtischen.



Rechtliche Hinweise Datenschutz
Datenblatt DriveSet M383 aufrufen  M383

DriveSet M387F
RXSN (P)

Auswahlkriterien: Arbeitsraum Tragfähigkeitsklasse Geschwindigkeitsklasse Präzisionsklasse

Raum

40 kg

1 m/s

0.1 mm

Animation der Einbaulage vertikal 1. Ein Klick auf das Bild startet eine vergrößerte Ansicht 3-Achs-System für die Positionierung extra schwerer Lasten mit hoher Geschwindigkeit in der Ebene und langsamer, senkrechter Zustellachse
Anwendungsgebiete: Brennschneiden, Klebe- und Dosiersysteme, Laserschneiden, Positionieren von Objekten, Rapid prototyping, Schweißautomaten, Test- und Prüfsysteme



Die Kinematik (Achsensystem) zur Bewegung in der Ebene besteht aus Lineareinheiten mit Antrieb über Zahnriemen und positionsgeregelten Servomotor und hochwertigem Planetengetriebe. Die vertikale Achse verfährt mit geringerer Geschwindigkeit und ist als Zustellachse für ein Werkzeug ("2,5D- Anwendung") gedacht. Sie ist mit einer Haltebremse versehen. Die beiden parallelen Führungen (3. Achse) sind über eine Synchronwelle angetrieben. Für die Steuerung sind verschiedene Varianten möglich, die C-Variante2 erlaubt auch Bahnbetrieb (konstante Bahngeschwindigkeit).
Fragen Sie das DriveSet online an

Technische Daten
Betriebseigenschaften und zulässige Belastungen
Tragfähigkeit/Kraft 40 kg / 450 N
Max. statische
Belastung am Endeffektor (TCP)
an Achse 1
Fi = 800 N
Fj = 300 N
Fk = 400 N
Mi = 76 Nm
Mj = 110 Nm
Mk = 150 Nm
Geschwindigkeit 1 m/s
60 m/min
Präzisionsklasse 0,1 mm
Beschleunigung 5 m/s² Betriebsart S1 (Für Dauerbetrieb geeignet)
Kinematik


Achslängen

Der folgenden Tabelle entnehmen Sie die möglichen Achslängen des DriveSets. Der in der Zeile "Max." angebene Wert bezeichnet die maximal mögliche Länge einer Achse. Bis zu diesem Wert können Sie beliebige Achslängen bei uns bestellen. Bitte vermerken Sie diese Angaben bei der DriveSets-Anforderung.


Bestellcode Achse Achse Achse
S1
[mm]
L1
[mm]
D1
[mm]
G1
[kg]
S2
[mm]
L2
[mm]
D2
[mm]
G2
[kg]
S3
[mm]
L3
[mm]
D3
[mm]
G3
[kg]
0 160 930 1570 17.2 160 1420 1620 21.4 160 767 807 29.3
1 250 1020 1750 17.8 250 1510 1710 22.2 250 857 897 30.9
2 320 1090 1890 18.3 320 1580 1780 22.8 320 927 967 32.1
3 400 1170 2050 18.8 400 1660 1860 23.5 400 1007 1047 33.5
4 - - 500 1760 1960 24.4 500 1107 1147 35.2
5 - - 630 1890 2090 25.5 630 1237 1277 37.5
6 - - 800 2060 2260 27.0 800 1407 1447 40.4
7 - - 1000 2260 2460 28.7 1000 1607 1647 43.9
8 - - - - 1250 1857 1897 48.3
9 - - - - 1500 2107 2147 52.6
Max. 400 1170 2050 18.8 1000 2260 2460 28.7 2000 2607 2647 61.3


Systemkonfiguration

Konfigurieren Sie im Folgenden das DriveSet nach Ihren Anforderungen. Alle orange markierten Felder bieten ihnen dabei die zur Auswahl stehenden Möglichkeiten und Optionen. Benutzen Sie die Auswahlhilfe, um mehr über die entsprechenden Systemkomponenten zu erfahren.
Am Ende dieser Seite können Sie die ausgewählte Konfiguration auf ihrem Merkzettel speichern und anschließend bei uns anfragen.


Achse Achse 1 Achse Achse 2 Achse Achse 3
Länge der Verfahrwege Achse 1 Achse 2 Achse 3
S1
[mm]
S2
[mm]
S3
[mm]
 

Achslängen einstellen,
Weitere Optionen auswählen,
DriveSet speichern und anfragen


Einbaulage
V1 vertikal 1 (V1)
1. Achse bewegt sich vertikal; 2. und 3. Achse bewegen sich horizontal
Kinematik
Achse Achse Achse
Führungen Der Führungskörper besteht aus einem Al-Vierkantprofi l, in dem eine Schienenführung integriert ist. Der mit den Laufwagen verbundene Führungsschlitten wird über eine rotierende Gewindespindel mit zugeordneter Leitmutter verfahren.Hochsteifes Aluminiumprofil mit innen liegender Schienenführung und Zahnriemen; Führungsschlitten läuft auf 2 WagenHochsteifes Aluminiumprofil mit innen liegender Schienenführung und Zahnriemen; Führungsschlitten läuft auf 2 Wagen
Antriebsart Spindelgewinde; 20x20 mm (Durchmesser x Steigung) Zahnriemen; 176.00 mm (Umfang der Zahnscheibe) Zahnriemen; 176.00 mm (Umfang der Zahnscheibe)
Motor Niederpoliger Synchronmotor mit inkrementellem Enkoder Niederpoliger Synchronmotor mit inkrementellem Enkoder Niederpoliger Synchronmotor mit inkrementellem Enkoder
Energieführung
Kabelstrang lose (L)
Alle Verbindungskabel sind lose. Sie müssen für deren Führung selbst sorgen.
Energieführung (K)
Alle bewegten Verbindungskabel sind in Energieführungen mit zusätzlichem Raum für Ihre eigenen Kabel/Schläuche verlegt.
Steuerung
comfort
(R2)
eco
(S1)
Xemo Motion ControlXemo-Positioniersteuerung inklusive
Bild Steuerung comfort Bild Steuerung eco
Abmaße
Ausstattung 3-Achsen-Steuerung, Punkt-zu-Punkt(P)- oder Bahnsteuerung(C2) mit 3D Linear- und Kreisinterpolation; aufgebaut auf einer Montageplatte; je 8 digitale Eingänge und Ausgänge mit 24 V-Schaltspannung, erweiterbar2
Positionsüberwachung (U)
Bei mechanischen Blockaden wird eine Fehlermeldung erzeugt.
Motortreiber Separates Modul, über CAN-Anschluss mit der Steuerung verbunden, passend zum Servomotor
Technologie
Punkt-zu-Punkt (P)
Zur unabhängigen Positionierung der Achsen
mit Bahnsteuerung (C)
Zur bahntreuen Bewegung aller Achsen mit Linear- und Kreisinterpolation.
Elektrischer Anschluss 230 V AC / 50 - 60 Hz 230 V AC / 50 - 60 Hz (Trafo wird mitgeliefert, muss separat montiert werden)
Bedienung Programmierbares Bedienterminal, eingebaut in Schaltschranktür; LCD 4 Zeilen x 20 Zeichen; 8 LED; 24 Tasten; Notaus-Taster; Ein-Aus-Schalter Keine
Zusatzgeräte
Ohne Zusatzgeräte (O)
Handrad, Override (H)
Joystick (J)
Ohne Zusatzgeräte (O)
Joystick (J)
Feldbusse
Kein Busanschluss (O)
mit Profibus (P)
mit CANbus (A)
Software/Programmierung
Betriebsprogramm Mit Handsteuerung (Zusatzgeräte2 erforderlich), Referenzfahrt, Sicherheitsfunktionen, Fehlermeldungen, Wartezeiten, Berücksichtigung von Sensoren und Aktoren, leicht konfigurierbar, Kontureingabe2, Bahnsteuerung2
Entwicklungsumgebung Komfortable Entwicklungsumgebung (MotionBasic IDE) unter Windows; enthält Editor mit Syntax-Highlight, Compiler, Quellcode-Debugger; direkte Beeinflussung der Steuerung mit Online-Executer, Inbetriebnahmehilfen; Flash-Programm; DLL zur Integration in Windows-Programme und VI für LabVIEW
Applikationsprogramm Die mitgelieferte einfache Beispielanwendung (Quellcode) kann mit der zum Lieferumfang gehörenden MotionBasic Entwicklungsumgebung (IDE) komfortabel angepasst werden
Windows
Ohne Windows-Software (O)
Einfache Online-Bedienoberfläche (S)
Konturübernahme (K)
Technologie-orientierte Oberfläche (T)
Zusatzoptionen
Netbook (N)
Vorkonfiguriertes Netbook statt gedruckter Dokumentation: Alle Software-Tools sind vorinstalliert und – soweit nötig – auf Ihr DriveSet vorkonfiguriert.
Visualisierung (V)
Sie erhalten Ihr DriveSet als speziell animiertes 3D-Modell und können es mit der MotionBasic IDE und dem Xemolator direkt am Bildschirm programmieren.

1 = Grundvariante      2 = Option      3 = für Verfahrwege ab       4 = mit Bremse     

Sie können hier Ihre bisherigen DriveSets-Konfigurationen zwischenspeichern oder die zwischengespeicherten DriveSets online anfragen. Dann gelangen Sie zu einem Anfrageformular, in das Sie die notwendigen Daten eingeben können. Die Daten, die Sie bislang zwischengespeichert haben, werden von uns für statistische Zwecke gespeichert. Eine Rückverfolgung auf Ihre Person ist von unserer Seite aus nicht möglich. Auf Ihrem Computer wird eine Nummer gespeichert, mit der Sie auf die vorgemerkten Konfigurationen zugreifen können. Cookies sind kleine Textdateien, die keinen Schaden auf Ihrem Rechner anrichten können.
Klicken Sie auf diesen Link, um den Cookie zu löschen. Achtung, dabei gehen alle Ihre Vormerkungen verloren!

Hinweis zur Datenspeicherung

Wenn Sie eine DriveSet-Konfiguration vormerken, werden die entsprechenden Konfigurationsoptionen mit einer Identikationsnummer in einer Datenbank auf dem Server unseres Internet-Service-Providers gespeichert. Eine Zuordnung zu Ihrer Person wird erst in dem Moment möglich, wo Sie uns im Rahmen einer DriveSets-Anfrage Ihre persönlichen Daten übermitteln.


Video-Anleitung:
Einfache Auswahl

Screencast DriveSets-Auswahl aufrufen

Die Auswahl Ihrer einbaufertigen Lineareinheit oder Ihres Drehtisches ist super einfach. Das zeigen wir Ihnen in unseren Video-Tutorials auf YouTube.
[Video-Tutorials DriveSets-Auswahl]

Video: Alles
in einer Kiste


DriveSets erhalten Sie komplett montiert in einer Kiste geliefert. Wie das aussieht, erfahren Sie in unserem kurzen YouTube-Video.